Die verlorene Hälfte der Medizin, 1. Aufl. 2020
Das Meikirch-Modell als Vision für ein menschengerechtes Gesundheitswesen

Author:

Language: Allemand

22.67 €

Not Yet Published

Add to cartAdd to cart
Publication date:
· 15.5x23.5 cm · Paperback
Das Buch behandelt einen wichtigen Mangel heutiger Gesundheitssysteme: Niemand kann wirklich sagen, was Gesundheit bedeutet. Das bleibt auch im Patient-Arzt-Gespräch unklar, denn alle bisherigen Definitionen der Gesundheit sind ungenügend. Das Meikirch-Modell beschriebt ein neues, umfassendes Verständnis der Gesundheit, das vielversprechende Perspektiven eröffnet. Es besagt, dass ein Mensch gesund ist, wenn er den Anforderungen, die ihm das Leben stellt, genügen kann. Dabei müssen natürlich auch seine eigenen Lebenskräfte, sein gesellschaftliches Umfeld und die Umwelt mitberücksichtigt werden. Dieses vertiefte Verständnis der Gesundheit schließt die verlorene Hälfte der Medizin mit ein. Es hilft jedem Menschen, sich selbst für seine eigene Gesundheit wirkungsvoll einzusetzen. Es zeigt Fehlkonstruktionen der heutigen Gesundheitssysteme auf und weist den Weg zu wertvollen Verbesserungen.

1. Ein schwieriges Puzzle und eine einfache Lösung.- 2. Wie das Leben die Welt erobert.- 3. KAS-Zauberformel für die Gesundheit?.- 4. Das Problem ist nicht die Lösung.- 5. Fester Boden für ein klares Ziel.- 6. Mehr Gesundheit für weniger Geld.- 7. Ein Anfang in abgelegener Region.- 8. Imagine!.- 9. Epilog.- 10. Anhänge
Prof. em. Dr. med. Johannes Bircher studierte Medizin in Lausanne, München und Zürich. Er war u.a. Dekan der Medizinischen Fakultät der Universität Witten/Herdecke und Direktor Medizinische Dienstleistungen am Inselspital Bern. Zudem leitete er das Projekts "Neu-Orientierung der Medizin" der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften. Er ist wissenschaftlicher Autor und Mitbegründer des Meikirch-Modells.
Das Meikirch-Modell als neue Definition von Gesundheit

Alle Aspekte der Gesundheit in einem neuen, umfassenden Konzept 

Ein weiterführender Denkansatz für die Reform des Gesundheitswesens