Untersuchungen zum Potenzial der CNG-Direkteinblasung zur Reduktion von HC-Emissionen in Gasmotoren, 1. Aufl. 2017
Wissenschaftliche Reihe Fahrzeugtechnik Universität Stuttgart Series

Author:

Language: Allemand

Approximative price 49.29 €

In Print (Delivery period: 15 days).

Add to cartAdd to cart
Publication date:
Support: Imprimé à la demande
Dimitri Seboldt zeigt die Auswirkungen verschiedener, die Gemischbildung und Verbrennung betreffender Parameter auf die Emissionen unverbrannter Kohlenwasserstoffe in Ottomotoren mit CNG-Direkteinblasung. Seine experimentellen und numerischen Untersuchungen stellen deutliche Unterschiede in der Gemischbildung zwischen gasförmigen und flüssigen Kraftstoffen heraus, die bei der Auslegung eines Brennverfahrens für Gasmotoren Berücksichtigung finden müssen. Durch das Herausarbeiten und Verstehen der hier dargestellten Phänomene mit einem gasförmigen Kraftstoff kann der Autor das Potenzial der CNG-Direkteinblasung zur HC-Reduktion aufzeigen und Anforderungen an ein HC-optimiertes Brennverfahren formulieren.

Potenzial zur Schadstoffreduktion von Erdgas.- Problematik der HC-Emissionen bei Erdgasmotoren.- Gemischbildung mit Erdgas-Direkteinblasung.- Experimentelle Untersuchungen zu Einflussparametern unverbrannter Kohlenwasserstoffe.- Anforderungen an HC-optimierte CNG-DI Brennverfahren.

Dimitri Seboldt ist als Entwicklungsingenieur in der Vorausentwicklung für ottomotorische Brennverfahren bei einem großen, namhaften deutschen Automobilzulieferer tätig.

Eine wissenschaftlich-technische Studie